Wachauer Marillenblüte 2024

Mit Bus, Bahn, Fahrrad & Co in die Wachau

Auch 2024 wird zur Wachauer Marillenblüte ein starker Impuls zur Förderung des öffentlichen Verkehrs und der sanften Mobilität gesetzt.

Die Marillenblüte lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Wachau und stellt oft auch den Startschuss für die Tourismussaison dar. Je nach Witterungsverlauf findet die Blüte zwischen Ende März und Anfang April im Zeitraum von ca. 2 Wochen statt.

Durch die zeitlich nur schwierig planbare Situation hat sich bisher kein offizieller Rahmen für die Marillenblüte etablieren können. Dies hat wiederum dazu geführt, dass Gasthäuser zu dieser Zeit oft noch geschlossen haben und die Anreise fast ausschließlich mit dem PKW erfolgt.

Mit dem Projekt Wachauer Marillenblüte wird seit 2023 ein deutlicher Impuls zur Etablierung eines eigenständigen Veranstaltungsformat gesetzt werden, welches insbesondere die Förderung des öffentlichen Verkehrs und der sanften Mobilität (Radfahren, Fähren etc.) vorsieht.

Als Anreiz dafür wird an den beiden Wochenenden in der Hauptblütezeit der Busverkehr in der Wachau kostenfrei ermöglicht. Die Gäste werden gebeten, bestmöglich per Zug anzureisen oder das Auto in Krems oder Melk abzustellen und mit dem Bus weiterzureisen.

Für diesen Zweck wurde eine Karte der Region erstellt, welche einen Überblick über die größten Marillenanbauflächen bietet und es erheblich erleichtert einen Besuch während dieses Naturspektakels zu organisieren. Ein besonderes Augenmerk erfährt das öffentliche Verkehrsangebot rund um die kostenfreien Busse an den beiden Wochenende.

Lassen Sie sich vom neuen Marillenblüte-Folder inspirieren und entdecken Sie neue Aussichtspunkte, weniger ausgetretene Pfade und eine sanfte An- und Weiterreise im Welterbe Wachau.

Download Folder Marillenblüte 2024