Tag der Baukultur - 9.11.2019

Siedlungsstrukturen in Rossatz ©Dieter Manhart
Siedlungsstrukturen in Rossatz ©Dieter Manhart

Nach dem ersten BürgerInnendialog gibt es erneut die Möglichkeit, sich zum Thema Bauen in der Wachau einzubringen. Am 9.11.2019 laden die Welterbegemeinden Wachau in die Römerhalle Mautern ein.

Ein Leitbild für das Bauen in der Wachau wird schrittweise erarbeitet. Dazu wurden bereits Gespräche mit ExpertInnen aus unterschiedlichen Fachbereichen geführt sowie Workshops mit BürgermeisterInnen, Sachverständigen und RaumplanerInnen abgehalten. Ebenso wurde die Bevölkerung der Wachau im Rahmen einer Kick-Off-Veranstaltung im Juni eingeladen mitzuwirken. Am 9.11.2019 folgt die nächste Möglichkeit Meinungen, Erfahrungen und Ideen einzubringen. Nur gemeinsam kann ein Leitbild entstehen, das akzeptiert und umgesetzt wird.

"Tag der Baukultur" am Samstag, 9.11.2019
Römerhalle Mautern, 14-18 Uhr

Programm:
14:00 Uhr    Begrüßung
                    Ingeborg Hödl, MA, Welterbemanagerin
                    Mag. Ruth Pröckl, Bundeskanzleramt

14:15 Uhr     Baukulturelles Erbe, Klimaschutz und Modernität
                    DI Dr. Rosalinde Kleemaier-Wetl, ICOMOS-Austria

14:45 Uhr    Verantwortungsvolles Bauen in einer sensiblen Kulturlandschaft
                    Dr. Reinhard Seiß, Raumplaner und Fachpublizist

15:15 Uhr     Fragen und Diskussion

Pause

16:00 Uhr    Status quo "Leitbild Bauen Wachau"
                    Prof. Cristian Abrihan und Prof. Michael Kloos

16:30 Uhr    Podiumsdiskussion mit Fragen aus dem Publikum
                    Dipl.-Ing. Dr.techn. Herbert Schedlmayer, Raumplaner
                    Hans Hornyik, NÖ Landesbaudirektion
                    Prof. Dr. Michael Kloos, Planning and Heritage Consultancy
                    Dr. Andreas Nunzer, MA, Bürgermeister von Spitz
                    Arch. Maria Schneider, Landluft

18:00 Uhr    Ausklang bei Brot und Wein

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter:
office@wachau-dunkelsteinerwald.at
oder 02713/30 000