Projekte

Feierliche Übergabe des Managementplans mit Landesrat Mag. Karl Wilfing und den BürgermeisterInnen der Welterbegemeinden im Stift Göttweig © Daniela Matejschek

Management Plan Wachau World Heritage

The Management Plan for the UNESCO World Heritage Site of the Wachau is ready and was presented at Göttweig Abbey on 29 March 2017.
read more »

Welterbesteig Wachau

Der Rundwanderweg beiderseits der Donau verbindet bestehende Wege und ermöglicht es, die einmalige Landschaft der Wachau zu Fuß zu erkunden. Auf 14 Etappen, verteilt auf ca. 180 abwechslungsreiche Kilimeter, lernt man so die Wachau aus einer neuen Sicht kennen.
read more »

Wachau 2010plus

Bei Wachau 2010plus galt es, durch eine kulturtouristische Neuinszenierung der Wachau dieses kulturelle und landschaftliche Kleinod im Einklang mit der in der Region lebenden und arbeitenden Bevölkerung weiterzuentwickeln. So soll sich dem Gast die besondere Qualität dieser Kulturlandschaft erschließen.
read more »

Slow Light - Lichtprojekt Wachau

Unter dem Motto "Weniger Energie, mehr Qualität" wurden 15 "Lichtpunkte" in der Wachau durch einen ästhetischen und gleichzeitig ressourcenschonenden Umgang mit Licht in Szene gesetzt. Auch unkonventionelle Orte, wie der Emmersdorfer Friedhof, werden als Teil dieses Projektes "sichtbar" gemacht.
read more »

Danube Crossing at Aggsbach: Feasibility

One topic that has preoccupied the region for many years is the lack of a crossing over the Danube between Melk and Spitz near the towns of Aggsbach-Markt and Aggsbach-Dorf. After several unsuccessful attempts to set up a conventional bicycle ferry between them, the two towns are now pursuing an unconventional approach: in the future, they could be connected by a cableway across the Danube.
read more »
  • 1